Geschichtswissenschaftliches

Publikationen:

Die Verfolgung der Zeugen Jehovas in Österreich 1933-1945. – In: Zeitgeschichte 42 (2015) 6, S. 347-367.

Jakli, Timon: Rehabilitierungen – Aufhebung von Unrechtsurteilen. – In: Jehovas Zeugen in Österreich als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Hrsg. von Walter Hetzenauer. Wien: Verlag Österreich, 2014. S. 251-268.

Jakli, Timon und Heide Gsell: „Entweder alles oder nichts!“ Biographische Texte von ZeugInnen Jehovas am Beispiel des Wehrdienstverweigerers Richard Heide. – In: DÖW Jahrbuch 2011, S. 111-137.

GSELL, Heide und Timon Jakli: Jehovas Zeugen im KZ Mauthausen. Widerstand aus religiöser Überzeugung. Empersdorf: Verein Lila Winkel, 2009.

Simmer, Monika und Timon Jakli: Die Verfolgung von ZeugInnen Jehovas aus Mariahilf zwischen 1938 und 1945. Gedenken an eine religiöse Opfergruppe. – In: Erinnern für die Zukunft. Ein Projekt zum Gedächtnis an die Mariahilfer Opfer des NS-Terrors. Hrsg. von Kilian Franer und Ulli Fuchs. Wien: echomedia, 2009. S. 114-130.

Projekt Bibliographie zur Verfolgung der Bibelforscher (Zeugen Jehovas) im Nationalsozialismus
Dieses noch in Arbeit befindliche Projekt versucht eine umfassende, sortierte Bibliographie zur Verfolgung der Zeugen Jehovas während des NS-Regimes zu erarbeiten, die den gegenwärtigen Forschungsstand mit Blick auf Österreich erfasst. Zum deutschen Forschungsstand/zur deutschen Bibliographie siehe Rubrik „Links“.

Vorträge:

Die Verfolgung der Zeugen Jehovas (Ernsten Bibelforscher) in Österreich 1933-1945. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Geh Denken!“ des Vereins Gedenkdienst am 13. April 2016 im Depot (1070) Wien.

Rehabilitierungen – Aufhebungen von Unrechtsurteilen
Vortrag im Zuge der Ausstellung „Vergeben JA – Vergessen NEIN“ in 1060 Wien